Logo Pfaffinger Unternehmensgruppe

Technik

Modernste Bohrtechnik

Mini-Rigs werden hauptsächlich im innerstädtischen Bereich zur Verlegung von PE-Rohren und Kabeln eingesetzt. Sie sind wendig und entwickeln Zug- und Schubkräfte bis zu 150 kN bei max. Drehmomenten von 5 – 15 kNm.

Midi-Rigs kommen beispielsweise bei Gewässerkreuzungen oder Spezialaufgaben in der Umwelttechnik zum Einsatz. Sie erzeugen Zug- und Schubkräfte von 150 -400 kN und Drehmomente von 10-30 kNm. Sie sind in der Regel auf Kettenfahrwerken aufgebaut und dementsprechend geländegängig.

Maxi-Rigs werden für längere Bohrstrecken und größere Bohrlochdurchmesser vorgesehen.
Sie werden oft im Fernleitungsbau eingesetzt um Gewässer-, Bahnlinien- oder große Straßenquerungen zu bewältigen. Die maximalen Zug- und Schubkräfte dieser Anlagen liegen zwischen 400 kN und 2.500 kN, die max. Drehmomente zwischen 30 kNm und 100 kNm.

Mega-Rigs wurden für extreme Bohrlängen und Bohrdimensionen gestaltet. Die maximalen Zugkräfte dieser Bohrgeräte liegen bei über 2500 kN, die Drehmomente bei über 100 kNm und die Gewichte bei über 60 t.


Horizontalbohrungen in Passau und Raum Bayern
Das gesteuerte Horizontalbohrverfahren erlaubt im Kabelleitungsbau und Rohrleitungsbau grabenlose und umweltschonende Längsverlegungen. Mit Bohranlagen von 65–2.500 kN Zug und Schubkraft wird in allen Bodenklassen unter Einsatz einer Bohrsuspension eine Pilotbohrung mittels Ortungssystem zielgenau aufgefahren und durch einen Aufweitkopf (Backreamer) in einem oder mehreren Vorgängen aufgeweitet. In dem dabei hergestellten und von der Bentonitsuspension gestützten Bohrkanal wird beim Rückzug des Bohrgestänges eine Rohrleitung aus Kunststoff (PE-HD, PE-X, PP, etc.), Gusseisen, Stahl oder Faserzement eingezogen.

 

 

 

DIE BOHRANLAGE

 

 

DYNAMISCH UND LEISTUNGSSTARK.

• Eigenständige, komplette Bohreinheit mit schallgedämpftem Motor für den Fahr- und Bohrbetrieb
• Dynamisches Schlagwerk zur Anpassung der Schlagkraft an die Bodenverhältnisse
• Großes Drehmoment für den Schub der Pilotbohrung und für den Zug der Bohraufweitung
• Leistungsstarke Bentonit-Mischtechnik und Bentonit-Bevorratung

 

Bohrgeräteflotte:

 

15 XPT - TractoTechnik
Baujahr: 2013
Maximales Drehmoment: 6.600 Nm
Leistung: 163 kN Zug- und Schubkraft
Bohrlänge: ca. 200 m (Abhängig von den Bodenverhältnissen und dem Bohrdurchmesser)

 


 

18 ACS - TractoTechnik
Baujahr: 2012
Maximales Drehmoment normal: 10.000 Nm
Maximales Drehmoment Fels: 8.000 Nm
Leistung normal: ca. 200 kN Zug- und Schubkraft
Leistung Fels: ca 180 kN Zug- und Schubkraft
Bohrlänge normal: bis 400 m
Bohrlänge Fels: bis 250 m

 

25 N - TractoTechnik
Baujahr: 2014
Maximales Drehmoment: 10.000 Nm
Leistung: 250 kN Zug- und Schubkraft
Bohrlänge: bis 400 m (abhängig von den Bodenverhältnissen und dem Bohrdurchmesser)

 

 

Bohrgeräteflotte Großbohrtechnik:

 

 

 

Vermeer D 100 x 120 S2                                                                    
Technische Daten  >>                                                                     

 

 

 

PD 50/33 Z
Technische Daten  >>

 

 

 

PD 100/50 RP
Technische Daten  >>

 

 

 

 

 

HK 250
Technische Daten  >>


Für jede Anforderung hält PFAFFINGER-BEERMANN aus Passau (Raum Bayern) die passende Bohranlage bereit.